Branchen-News

piglet 2782618 1280

Mehr Tierwohl bei Demeter

Die Mitglieder des Vereins für biologisch-dynamische Landwirtschaft verschärfen an ihrer Hauptversammlung ihre Richtlinien zugunsten mehr Inlandfutter und mehr Tierwohl und wählen einen neuen Präsidenten.

chamomile 3489847 1280

Naturkosmetik im Wettbewerb

Wenn die konventionelle Kosmetikbranche die Argumente der Natur nützt, müssen sich Naturkosmetikhersteller mehr einfallen lassen.

floral 199099 1280

Pestizide im Kreuzfeuer

Mit einem aufwändig gestalteten Magazin startet der Bauernverband seine Kampagne zur Verteidigung der Pestizide. Drastische Bilder von verpilzten Früchten, verfressenem Gemüse und verunkrauteten Feldern suggerieren, dass wir ohne Pestizide nicht überleben würden.

glass 1587258 1280

Umstrittener Gesundheitswert der Milch

Milch macht stark, gesund und munter. So wurde es uns während Jahrzehnten im Milchland Schweiz gepredigt. Die Milchlobbyisten investierten viel Geld in Imagekampagnen. Doch seit einiger Zeit mehren sich die Stimmen von kritischen WissenschaftlerInnen: Milch sei kein Naturprodukt mehr, Kühe nur noch zu Milchmaschinen degradiert.

chicks 2965846 1280

Alternative zum Schreddern von Eintagsküken

Rund 2,5 Millionen Hähnchen werden gleich nach dem Schlüpfen in der Schweiz getötet  - weil sie das falsche Geschlecht haben. Ihre Aufzucht ist unwirtschaftlich - sie legen keine Eier und setzen nur schlecht Fleisch an. Ein neues Verfahren aus Deutschland könnte das grausame Schreddern von Eintagsküken beenden.

soy 941737 1280

Wunderpflanze Soja - nachhaltig?

Die Sojapflanze hat in der Menschheitsgeschichte grossen Erfolg. Sie ist reich an Proteinen und bindet im Anbau Stickstoff aus der Luft. Als Fleischersatz ist Soja in aller Munde. In der Schweiz und weltweit wird  Soja aber als Tierfutter eingesetzt. Soja ist umstritten.

mutterkuehe

Mit Tierwohl und Ökologie: Rindfleisch schmeckt nur so

Eine neue Studie der der Hochschule für Agrar-, Forst- und Lebensmittelwissenschaften (HAFL) der Berner Hochschule (BFH) zeigt, dass KonsumentInnen mehr Rindfleisch kaufen, wenn Tierwohl, Ökologie, Weidehaltung sowie Gras-Fütterung eingehalten werden.

vegetables 790022 1280

Für eine Schweiz ohne synthetische Pestizide

Die Initiative «Für eine Schweiz ohne synthetische Pestizide» ist mit 121'307 gültigen Unterschriften zustande gekommen. Sie verlangt das Verbot von synthetischen Pestiziden. Auch die Einfuhr von Lebensmitteln, die damit produziert wurden, soll verboten werden.

beautiful 1845148 1280

Öko-Sonnenschutz im Test

Die Stiftung Warentest bewertete ein Sonnenschutz-Produkt von Eco Cosmetics als «mangelhaft». Der Geschäftsführer von Eco Dieter Sorge findet, die verwendeten Testverfahren seien für mineralische UV-Filter ungeeignet und weitere gesundheitsrelevanten Aspekte seien nicht berücksichtigt worden.

biological 181237 340

Biologische Bewirtschaftung von Familiengärten

In der Stadt Zürich müssen die Familiengärten naturnah und biologisch bewirtschaftet werden. Auch dort wo es (noch) nicht Pflicht ist, ist es sehr sinnvoll keine umweltschädlichen Gifte einzusetzen. Als Hilfestellung hat Grün Stadt Zürich eine Praxisanleitung erarbeitet und in Zusammenarbeit mit dem Forschungsinstitut für biologischen Landbau FiBL eine Positivliste für zugelassene Hilfsmittel entwickelt.

2 unserer Mitglieder

Neue Mitglieder

Nach oben